Krippenspiel Graden

Gespielt in freier Natur, umrahmt mit musikalischen Darbietungen und bereichert mit echten Tieren, ist das Krippenspiel Graden für Jung und Junggebliebene ein unvergessliches Erlebnis.

"A stülle Nacht", wurde von der Theatergruppe Graden selbst geschrieben und soll dem Publikum den wahren Sinn von Weihnachten vermitteln und zeigen wie Weihnachten früher einmal war. Das besondere am Gradner Krippenspiel ist aber nicht nur die einzigartige Kulisse sondern auch die Tatsache dass das Stück im stoasteirischen Dialekt aufgeführt wird. Als Bühne dient den Laienschauspielern der Lenhardhof, einer der ältesten Gehöfte in Österreich. 

Organisiert wird das Krippenspiel vom Kultur- und Brauchtumsverein Graden der nach der Aufführung bei Bratäpfeln, Kletzenbrot und Glühmost zum gemütlichen z'sammenstehen hinter den wärmenden Holzknechtöfen lädt.