850 Jahre Markterhebung

Stadt Köflach lud zum feierlichen Festakt

Beim, aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation kleinen aber dennoch sehr feierlichen und stimmungsvollen, Festakt anlässlich 850 Jahre Markterhebung von Köflach am 5. September 2020 ließ Historiker Prof. Mag. Dr. Ernst Lasnik gemeinsam mit Bgm. Helmut Linhart auf die Geschichte des im Jahre 1170 am 3. März durch Kaiser Friedrich Barbarossa mit Marktrechten ausgestatteten „Chovelach“ zurückblicken. Ein Köflach, welches sich, einst aus nur „22 Huben“ bestehend, inzwischen zur Thermen- und Lipizzanerstadt gewandelt hat.

In einer Lesung ließ Dir. DPTS Dipl. Päd. Thomas Reischl die Gedanken der Besucherinnen und Besucher anhand von Werken des Heimatdichters Hans Kloepfer schweifen, während die Musikvereine Köflachs (Glasfabriks- und Stadtkapelle Köflach, MV Gestüt Piber und MV Graden) ihrerseits ein musikalisches Geschenk zum Jubiläum überbrachten. Auftritte der Hellebardenträger Maria Lankowitz sowie der Alt-Kainacher Ritterschaft sorgten für mittelalterliches Flair, während verschiedene Aussteller den Besuchern am „kleinen“ Rathausplatz – der von Vikar Pawel Lepczyk gesegnet wurde - Handwerk aus der Region präsentierten.