Christkindlmarkt

Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Punsch

Was wäre das Weihnachtsfest ohne Christkindlmarkt. Der Duft von Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Punsch stimmt einen so richtig auf das schönste Fest im Jahr ein. Und obwohl es viele Christkindlmärkte gibt, so war jener der am 8. Dezember, in der Innenstadt in der Stadtgemeinde Köflach stattfindet, sicherlich etwas Besonderes. Denn nicht nur, dass weit mehr als 80 Aussteller die verschiedensten Geschenk- und Dekoartikel anboten, den ganzen Tag über wurde den Besucherinnen und Besuchern auch ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten.

Bereits am Vormittag sorgte das Posaunenquartett der Glasfabriks- und Stadtkapelle Köflach für weihnachtliche Klänge und am Nachmittag stand Günter Bachatz live auf der Bühne am Rathausplatz. Selbstverständlich war auch den ganzen Tag über der Eislaufplatz am Rathausplatz geöffnet und im Lebkuchendorf konnten die Kleinsten backen und basteln. Für Kurzweil sorgte auch der Besuch von Frosty dem Schneemann und wer wollte konnte mit dem Bummelzug eine Fahrt durch das Köflacher Stadtgebiet machen.

Das Theatro Piccolo führte sein Weihnachtsstück ODU FRÖHLICH, eine Geschichte über ein fliegendes Schweinchen, basierend auf dem gleichnamigen Buch von Eva Billisich, auf und um 16:00 Uhr kam schließlich das Christkind vorbei um gemeinsam mit der Stadtregierung Geschenke an die Kinder zu verteilen.